Danke

Das 24.herbst-speci-spectacel (kleines Figurentheatrfestival)
diesmal mit echt russischer Seele und am Ende sogar ziemlich nass!

Vom 10. – 12.November 2017 wurden Kinder, Jugendliche und Erwachsene in die fantasiereiche Welt des Figurentheaters geführt.
Die gastgebende Bühne, das Marionettentheter De Strippkes Trekker eröffnete das Festival und zeigte vor ausverkauftem Palazzo Puppazzi die Lebensgeschichte des Heiligen Franziskus von Assisi.Die Reaktionen der Zuschauerinnen und Zuschauer nach diesem Spiel zeigten eine Bandbreite von tiefer Rührung bis zu euphorischen Äußerungen über diese Inszenierung.

Echt russisch, aber doch in deutscher Sprache war am Samstag dann Tayana Khodorenko aus Göttingen am Zug.
Sie zeigte für Kinder, aber auch für alle Anwesenden mit sehr viel Gefühl das russische Märchen: „Mascha und der Bär“. Dieses Märchen nahm die Kinder ganz gefangen. Tazyana Khodorenko verstand es ausgezeichnet mit Spielfreude und Wortwitz, mit Geaang und wunderbaren Einfällen diese Geschichte erzählend zu spielen.

Am Abend glänzte sie mit der großartigen Inszenierung:“ Die Froschprinzessin“!
Wahre Lachsalven schallten aus dem Publikum, lang anhaltender Applaus gab es am Ende, und glückliche Zuschauerinnen und Zuschauer sowie eine strahlende Puppenspielerin.
Diese Inszenierung war bereits schon einmal zu Gast hier bei uns in Vossenack, hat an ihrer Frische und Virtuosität allerdings nicht im Geringsten verloren. Dieser Abend war einfach ein großer Spaß und zeigte, was mit Figurenspiel alles möglich ist.

Das Marionettentheater De Strippkes Trekker füllte am Sonntag noch einmal den Palazzo Puppazzi im Kloster-Kultur-Keller bis auf den letzten Platz.
Die Kinder und anderen Zuschauer strömten nur so herbei um die Wiederaufnahme des Marionettenspiels „Können Fische singen?“ zu erleben.
Im Jahr 2000 zeigten wir diese Inszenierung aus der Feder des Ensemblemitglieds Angelika Pauels zum ersten Mal. Nach all den Jahren scheint dieses Stück an Anziehungskraft nicht verloren zu haben. Vor allem unsere jungen Mitspieler haben hier toll agiert!

Aber nicht nur die Aufführungen alleine machen ein rundes Figurentheaterfestival aus. Da sind die vielen intensiven Begegnungen, die Hilfestellungen und der enorme Einsatz all der Helfer und Puppenfreunde. Da sind die gemütlichen Abende auf der Künstlerklause und das frohe Wiedersehen auch weit gereister Bekannte und Freunde.

Das 24.herbst-speci-spectacel war somit nicht nur für die vielen kleinen und großen Zuschauer ein wunderbares Festival.